Kreationen, um den Raum Ihres Design-Stuhls 2018 zu vergrößern.

Eames Chair

Im Januar 2018 fand die Ausstellung Maison & Objet statt, die zu einer Plattform des Ausdrucks und der Entdeckung für die Akteure der Dekoration im Allgemeinen geworden ist. Die Besucher konnten sich über die Trends für dieses Jahr informieren. Die Aussteller hatten die Möglichkeit, ihre neuen Kollektionen und Kreationen zu präsentieren. Eine Gelegenheit für diese Fachleute, einen neuen Markt zu erschließen, aber auch neue Partnerschaften mit Gleichaltrigen einzugehen. Die Besucher konnten sich über die Trends informieren, die in diesem Jahr in Bezug auf Farben, Beleuchtung und Accessoires dominieren werden, und die diesjährigen Produktneuheiten ausprobieren. Bei Möbeln wie Designersesseln https://moebel-und-wohnideen.de/eames-chair/ waren die 1960er und 1970er Jahre noch Zeiten, in denen sich die Designer noch immer für ihre Kreationen inspirieren ließen. Deshalb werden wir auch im Jahr 2018 weiterhin Möbel dieser Art in unseren Innenräumen sehen. Eines der schönsten Vintage-Möbel, das Sie nicht verpassen dürfen, ist die Sekretärin, die von Cinna neu aufgelegt wurde. Dieses Möbelstück spart Platz und seine klare Linienführung garantiert seinen Erfolg das ganze Jahr über.

Was die Designstühle und -stühle betrifft, so kommen die Stühle aus Resopal in unseren Küchen wieder in Kraft, der Hauptproduzent dieser Möbel ist „Les Gambettes“, eine französische Marke, die sich auf Möbel spezialisiert hat. Um im Trend zu bleiben und gleichzeitig die Umwelt zu schonen, zeigt die Maison & Objet die Highlights der Papierleuchten. Dieses Material bietet Leichtigkeit und ist umweltverträglich, wir erhalten saubere Leuchten und sind keineswegs langweilig. Um noch weiter zu gehen, schuf der Kanadier Molo einen All-Paper-Labyrinthstand, an dessen Ende die Besucher modulare Beleuchtungskörper aus Stoff und Papier sehen konnten. In Frankreich hat sich die Designerin Anne-Pierre Malval auf die Verwendung von Papier, Leinen und Kraftpapier spezialisiert. So kann er dreieckige Leuchten entwerfen, die wie Skulpturen wirken.

Die Weichheit der auf dieser Messe präsentierten Möbel war schön und spürbar, eine Mischung aus Raffinesse und Feinheit. Die Formen sind abgerundet, um mehr Komfort und Wärme zu bieten. Der Designer Bibelo setzt sich mit dem Offensichtlichen und Emotionalen auseinander, indem er Möbel vorschlägt, an die man sich anbringen möchte, etwas, das sich auch der Verleger Nomon angeeignet hat. Die Besucher entdeckten Möbel und Uhren, die poetisch und subtil zugleich waren. Sie versäumten es nicht, Designerstühle zu entdecken, die ihnen diese Empfindungen brachten. Drugeot Labo ist eine Marke, die sich 2016 hervorgetan hat und deren Uhren ein Zeichen des Geistes sind. Seine immer wieder überraschenden Kreationen werden den Trend in diesem Jahr bestimmt prägen. Für die Küche und ihre Accessoires ist Holz wieder da. Holz bringt Charme und Sinnlichkeit in die Küche, auf Accessoires wie Gewürzdosen und Schneidebretter können Sie sich verlassen. Nussbaum ist das Holz, das in diesem Jahr der Trend sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.